MOTUL Motoröl 8100 X-max 0W-40 5 Liter

auf Lager
Art. 109693

STANDARDS: API SN/CF

                        ACEA A3/B4

FREIGABEN: VW 502 00 (2005-07), VW 505 00 (2005-07), MB-Freigabe 229.5 inkl.                       AMG-Modelle, PORSCHE A40

SPEZIFIKATIONEN: FORD WSS-M2C937-A

PERFORMANCE: FIAT 9.55535-Z2, BMW Longlife-01 (N52-Motorentest)

Preis:47,99 inkl. 19% MwSt
Bezahlung
Versand
Garantie

Beschreibung

KURZBESCHREIBUNG

MOTUL 8100 X-MAX ist ein Hochleistungsmotorenöl der neuen Generation. Kraftstoffsparendes Leichtlaufmotorenöl mit Full SAPS-Technologie, speziell entwickelt für modernste Hochleistungsmotoren verwendet in Serienfahrzeugen mit Rennsport-Technologie, wo der Hersteller ein Motorenöl nach API SN in der Viskosität 0W-40 vorschreibt.

 

SPEZIFIKATIONEN/ STANDARDS

STANDARDS: API SN/CF

                        ACEA A3/B4

FREIGABEN: VW 502 00 (2005-07), VW 505 00 (2005-07), MB-Freigabe 229.5 inkl.                       AMG-Modelle, PORSCHE A40

SPEZIFIKATIONEN: FORD WSS-M2C937-A

PERFORMANCE: FIAT 9.55535-Z2, BMW Longlife-01 (N52-Motorentest)

 

API SN stellt im Vergleich zu API SM noch höhere Anforderungen an das Motorenöl hinsichtlich Alterungsbeständigkeit, Viskositätsstabilität, Kraftstoffersparnis, Motorensauberkeit, Kompatibilität mit Abgasnachbehandlungssystemen und bei flexiblen Wartungsintervallen. Gültig seit 2010.

 

ACEA B4 erfordert herausragende Reinigungs- und Dispersionseigenschaften sowie erhöhten Widerstand gegen Öleindickung durch Rußpartikel speziell bei Diesel-Direkteinspritzern (inkl. Common-Rail-Diesel) – außer PD-Diesel (MOTUL Specific 505 01 502 00 5W-40 oder 8100 X-clean 5W-40).

 

BMW Longlife-01 ist vorgeschrieben für die Verwendung in Benzinmotoren der „New Generation 4“ (NG4) ab BJ: 09/ 2001 mit vollvariabler Ventilsteuerung und VANOS Nockenwellenverstellung. Motorenöle mit der Freigabe Longlife-01 sind abwärtskompatibel und können auch in Motoren verwendet werden, wo die Freigabe Longlife-98 vorgeschrieben ist. Hohe alkalische Reserve schützt zuverlässig vor korrosivem Verschleiß. Diese Ölqualität ist vorgeschrieben für Benzinmotoren außerhalb der Europäischen Union (mit Ausnahmen Schweiz, Norwegen und Liechtenstein).

 

PORSCHE A40 erfordert eine Motorölformulierung mit extrem hoher Scherfestigkeit und ist für alle original PORSCHE-Benzinmotoren ab MJ 1994 vorgesehen. Für die bei Porsche eingesetzten VW-/Audi-Motoren (Benziner sowie Diesel mit DPF) mit flexiblem Wartungsintervall (eingesetzt z.B. in den Modellen Cayenne, Macan, Panamera) ist ein Produkt mit der Freigabe PORSCHE C30 oder alternativ VW 504 00 507 00 zu verwenden (MOTUL 8100 X-clean+ 5W-30 oder MOTUL Specific 504 00 507 00 5W-30).

 

MB-Freigabe 229.5 stellt höhere Anforderungen als MB 229.3 bezüglich Alterungsbeständigkeit, Motorensauberkeit und Kraftstoffverbrauch (1,7% weniger Kraftstoffverbrauch im Vergleich zu einem Referenzöl in der Viskosität SAE 15W-40). Kann in allen Benzinmotoren einschließlich AMG-Modelle (außer SLR) verwendet werden.

 

Verschiedene Fahrzeughersteller wie z.B. NISSAN, ASTON MARTIN, JAGUAR, LAND ROVER, FORD empfehlen in den aktuellen werksgetunten Serienfahrzeugen ein Motorenöl in der Viskosität 0W40 in Verbindung mit API SM oder SN für den perfekten Verschleißschutz und eine optimale Leistungsentfaltung der Motoren. Mit der Formulierung für MOTUL 8100 X-MAX 0W-40 ist ein optimaler Kompromiss mit der Reduzierung von Reibungsverlusten (zusätzliche Leistung oder reduzierter Kraftstoffverbrauch) und einem zuverlässigen Verschleißschutz in Verbindung mit einer hohen HTHS-Viskosität gelungen.