MOTUL Motoröl 8100 X-cess 5W-40 1 Liter

auf Lager
Art. 109229

STANDARDS: API SN / CF, ACEA A3/B4

FREIGABEN: PORSCHE A40, MB-Freigabe 229.5 inkl. AMG-Modelle, MB Freigabe 226.5, VW 502 00, VW 505 00, Renault  RN0700, Renault RN710

PERFORMANCE: OPEL/GM LL B-025 (Diesel), PSA B71 2296, BMW Longlife-01 (N52-Motorentest) FIAT 9.55535-H2, FIAT  9.55535-M2, FIAT 9.55535-N2, FIAT 9.55535-Z2

Preis:10,59 inkl. 19% MwSt
Bezahlung
Versand
Garantie

Beschreibung

KURZBESCHREIBUNG
MOTUL 8100 X-CESS ist ein Ganzjahresöl auf Basis Synthese-Technologie mit hoher HTHS-Viskosität, empfohlen für moderne Pkw-Otto- und Dieselmotoren. Seine hohe Qualität macht es besonders geeignet für High-Tech-Motoren mit Mehrventiltechnik, Direkteinspritzung oder Aufladung. Es kann mit allen hochwertigen Mineral- und Synthetikölen gemischt werden.

SPEZIFIKATIONEN/STANDARDS
STANDARDS: API SN / CF, ACEA A3/B4

FREIGABEN: PORSCHE A40, MB-Freigabe 229.5 inkl. AMG-Modelle, MB Freigabe 226.5, VW 502 00, VW 505 00, Renault  RN0700, Renault RN710

PERFORMANCE: OPEL/GM LL B-025 (Diesel), PSA B71 2296, BMW Longlife-01 (N52-Motorentest) FIAT 9.55535-H2, FIAT  9.55535-M2, FIAT 9.55535-N2, FIAT 9.55535-Z2

API SN stellt im Vergleich zu API: SM noch höhere Anforderungen an das Motorenöl hinsichtlich Alterungsbeständigkeit, Viskositätsstabilität, Kraftstoffersparnis, Motorensauberkeit, Kompatibilität mit Abgasnachbehandlungssystemen und bei flexiblen Wartungsintervallen. Gültig seit 2010.

ACEA B4 erfordert herausragende Reinigungs- und Dispersionseigenschaften sowie erhöhten Widerstand gegen Öleindickung durch Rußpartikel speziell bei Diesel-Direkteinspritzern (inkl. Common-Rail-Diesel) – außer PD-Diesel (MOTUL Specific 505 01 502 00 5W-40 oder 8100 X-clean 5W40).

Longlife-01 ist vorgeschrieben für die Verwendung in Benzinmotoren der „New Generation 4“
(NG4) ab BJ: 09/ 2001 mit vollvariabler Ventilsteuerung und VANOS Nockenwellenverstellung. Motorenöle mit der Freigabe Longlife-01 ist abwärtskompatibel und können auch in Motoren verwendet werden, wo die Freigabe Longlife-98 vorgeschrieben ist. Hohe alkalische Reserve schützt zuverlässig vor korrosivem Verschleiß. Ölqualität ist vorgeschrieben für Benzinmotoren außerhalb der Europäischen Union (außer Schweiz, Norwegen und Liechtenstein).

PORSCHE A40 erfordert eine Motorölformulierung mit extrem hoher Scherfestigkeit und ist für alle original PORSCHE-Benzinmotoren ab MJ 1994 vorgesehen.

Für die bei Porsche eingesetzten VW-/Audi-Motoren (Benziner sowie Diesel mit DPF) mit flexiblem Wartungsintervall (eingesetzt z.B. in den Modellen Cayenne, Macan, Panamera) ist ein Produkt mit der Freigabe PORSCHE C30 oder alternativ VW 504 00 507 00 zu verwenden (MOTUL 8100 X-clean+ 5W-30 oder MOTUL Specific 504 00 507 00 5W-30).

MB-Freigabe 229.5 stellt höhere Anforderungen als MB 229.3 bezüglich Alterungsbeständigkeit, Motorensauberkeit und Kraftstoffverbrauch (1,7% weniger Kraftstoffverbrauch im Vergleich zu einem Referenzöl in der Viskosität SAE 15W-40). Kann in allen Benzinmotoren einschließlich AMG-Modelle (außer SLR) verwendet werden.

Mit den Service-Fill-Freigaben Renault RN0xxx werden für Fahrzeuge der Renault-Gruppe ab MJ 2008 Anforderungen an Motorenöle hinsichtlich der thermischen und mechanischen Belastung sowie der Kompatibilität mit modernsten Abgasnachbehandlungssystemen festgelegt. Diese Freigaben sind elementarer Bestandteil der Garantiebestimmungen.

Renault RN0700 ist vorgeschrieben für alle Benzinmotoren der Renault-Gruppe ohne Turbolader sowie für Fahrzeuge mit 1.5 dCi Motor unter 100 PS ohne DPF und Wartungsintervall bis 20.000 km bzw. einmal jährlich.
Renault RN0710 speziell entwickelt für den 2.2 dCi Dieselmotor mit DPF, Benzinmotoren mit Turbolader einschließlich der Renault-Sport-Modelle sowie Dieselmotoren ohne DPF (außer 1.5 dCi Motoren unter 100 PS) und Wartungsintervall bis 20.000 km bzw. einmal jährlich.

Für OPEL/GM Diesel LL B-025 muss das Motorenöl zwei wichtige Eigenschaften erfüllen: hohe HTHS-Viskosität und extrem niedrige Verdampfungsverluste (dadurch geringer Ölverbrauch).

SPEZIFIKATIONEN/STANDARDS
FIAT 9.55535-H2, -M2, -N2, -Z2 Leistungsvermögen ergibt die Kombination aus ACEA A3/ B4 und der Viskosität 5W-40 und ermöglicht die Verwendung in den meisten Benzin- und Dieselmotoren von FIAT, ALFA-ROMEO und LANCIA bis BJ 07/ 2007.

VORTEILE FÜR MOTOR UND UMWELT
– Bereits in der Kaltstartphase hervorragender Verschleißschutz.
– Hochwertige synthetische Rohstoffe garantieren eine lange Gebrauchsdauer und schützen den Motor auch bei langen Ölwechselintervallen.
– Hohe Schmiersicherheit auch bei extremen Belastungen
– Spürbare Kraftstoffeinsparung durch hervorragende Leichtlaufeigenschaften.
– Saubere Verbrennung, kein Schwarzschlamm, hervorragender Korrosionsschutz, dadurch perfekte Sauberkeit des Motors.
– Hohe HTHS-Viskosität und hohe Scherstabilität garantieren für stabilen Öldruck unter allen Betriebsbedingungen, schützt den Motor zuverlässig vor Verschleiß.
– Hohe alkalische Reserve (TBN) neutralisiert langanhaltend saure Rückstände, welche über die Verbrennung in den Ölkreislauf gelangen und schützt den Motor zuverlässig vor korrosivem Verschleiß.

EMPFEHLUNGEN UND HINWEISE
Wechselintervall nach den Vorgaben des Fahrzeugherstellers bzw. angepasst je nach Betriebsbedingungen. Vor Verwendung unbedingt Serviceunterlagen und Empfehlungen des Herstellers beachten!


IGENSCHAFTEN

Viskosität                            SAE J 300                     5W-40
Dichte bei 20°C                ASTM D 1298              0,851
Viskosität bei 100°C      ASTM D 445                 14,2 mm²/s
Viskosität bei 40°C       ASTM D 445                 85,4 mm²/s
HTHS-Viskosität          ASTM D 4741               3,7 mPa*s
Viskositätsindex           ASTM D 2270                 172
Stockpunkt                      ASTM D 97                   -36°C
Flammpunkt                 ASTM D 92                       230°C
Sulfat-Aschegehalt    ASTM D 874                    1,1 Gewichts-%
TBN                                   ASTM D 2896                  10,1 mg KOH/g